Ambulante flexible Hilfen für Kinder, Jugendliche und deren Familien

Die ambulanten und flexiblen Hilfen von h&p Baden-Württemberg Kinder-, Jugend- und Familienhilfe bieten für folgende Familien und deren Kinder in der Umsetzung ein flexibles Angebot an:

  • Familien in akuten und länger anhaltenden Konflikt- und Krisensituationen;
  • Familien, deren Kinder/Jugendliche für eine stationäre Maßnahme nach §§ 34, 35a vorgeschlagen werden und deren stationäre Unterbringung vermieden werden soll.
  • Familien mit psychisch erkrankten Eltern, die zur Orientierung und Stabilisierung Hilfe benötigen.
  • Patch-Work-Familien, deren Mitglieder aufgrund der Lebensgemeinschaft Hilfe benötigen.
  • Familien, in denen Kinder/Jugendliche nach einer stationären Unterbringung in die Familie zurückgeführt werden sollen.
  • Für Familien zur Überprüfung, inwieweit die/der SorgeberechtigteN ihre/seine erzieherischen Verpflichtungen erfüllen kann/können, sodass von einem dem Kindeswohl entsprechenden Verbleib des Kindes/Jugendlichen in der Familie ausgegangen werden kann.

Grundsätzliches Verständnis der Umsetzung
Die ambulanten, flexiblen Hilfen von h&p Baden-Württemberg gGmbH Kinder-, Jugend- und Familienhilfe verstehen sich als ein zunächst strukturiertes Angebot, das aber flexibel auf den Hilfebedarf ausgerichtet wird. Veränderungen der Hilfe werden zeitnah und zielorientiert mit den Betroffenen und dem Jugendamt geplant, eingeleitet und ggf. eine Umsetzung erarbeitet. Die ambulanten, flexiblen Hilfen von h&p Baden-Württemberg Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sehen sich hierbei in Verantwortung für den gesamten Hilfeprozess sowie für eine effiziente Umsetzung des Hilfeangebotes.